V O R T R Ä G E
             R E I S E N
             E N G A G E M E N T
             A N D R E A   N U S S - V I T A
             R E F E R E N Z E N
             P I L G E R W E G E
             D O W N L O A D S
             K O N T A K T / I M P R E S S U M
             D A T E N S C H U T Z

Referenzen, Pressestimmen

V O R T R Ä G E


Die Reportage überzeugt durch ihre Kompetenz, ihren hervorragenden fotografischen Stil und ihren authentischen Blick......
mehr >>
Dieter Glogowski, Himalaya-Journalist und Veranstalter, 2014

Ihre Fotos waren schier unglaublich: atemberaubende Lichtkompositionen, hart erarbeitete Kameraeinstellungen......
mehr >>
Wolfgang Burst, Zuschauer in Rostock, Nov. 2012


Gästestimmen

R E I S E N

Ich fühlte mich so reich beschenkt...
mehr >>
Christine Höllering (Sinai Silvester 2023)

Als "Wiederholungstäterin" kann ich nur sagen: Es war wieder grandios!
mehr >>
Christine Richter, Sinai Silvester 2022/23

...ich wollte einfach mal so mitreisen, nicht ahnend, dass es meine schönste Reise werden würde...
mehr >>
Alexandra von Schwerin, Sinai Silvester 2022/23

Ich habe schon mehrere Wüstenreisen gemacht - keine hat so tiefe Einblicke und nachhaltige Eindrücke geboten wie diese.
mehr >>
Conny Frühauf, Sinai Silvester 2022/23

Mona Kuprat, Norwegen 2022
mehr >>
Rundum einfach perfekt organisiert!

Die kleine Gruppe wuchs zu einer richtigen Gemeinschaft zusammen, und ein jeder fand im Laufe des Weges zu sich selbst...
mehr >>
Kerstin Hadlich, Norwegen 2022

Wunderschöne abwechslungsreiche Landschaften, versteckte Wege und Pfade, Natur pur!
mehr >>
Arlette Öschger, Norwegen 2022

Ich fühle ich mich durch die Tage in der Wüste immer noch sehr gestärkt.
mehr >>
Ingrid Ertinger, Sinai März 2022

überwältigt hat mich auch die Natur im Sinai...
mehr >>
Sabine, Sinai März 2022

In schwierigen Zeiten von Corona, wurde die Reise sicher geleitet!...
mehr >>
Tatjana, Sinai März 2022

Ein nahezu unwirkliches Erlebnis waren (durch den vorangegangen Regen) die vielen Gräser, das Grün, die unendlichen Blüten, zum Teil ..
mehr >>
Conny, März Sinai 2022

...besonders berührt haben mich die Stillephasen...
mehr >>
Christoph Rühl, Sinai Silvester 2019/20

...den Umweltgedanken konsequent umgesetzt, durch die komplette Ersparnis von Plastik und die atmosfair Abgabe.
mehr >>
Anka Rühl, Sinai Silvester 2019/20

Die beruhigenden Bewegungen auf dem Kamel haben es mir sehr angetan.
mehr >>
Babsi, Sinai März 2019

Die 3. Reise mit Andrea...wieder anders und unvergesslich.
mehr >>
Angela Heck, Sinai März 2019

Andrea eröffnet ihren Gästen eine Welt, die ihnen sonst verschlossen geblieben wäre.
mehr >>
Judith Kraft, Sinai März 2019

Ich habe mich so eins gefühlt mit allem.
mehr >>
Jan van der Weide, Sinai, März 2019

Beim Essen wurden wir sehr verwöhnt.
mehr >>
Vera, Marco, Eliane, Gabriel, Valentin und Yvonne, Sinai Silvester 2018/19

Andrea Nuß gelang es, unaufdringlich und umsichtig für unser aller Wohl zu sorgen.
mehr >>
Bernd Mukian, Silvester Sinai 2017/18

Die Wüste übt trotz ihrer lebensfeindlichen Umgebung seit jeher auf Menschen, insbesondere auf jene, die suchend einen im weitesten Sinn „spirituellen“ Weg gehen, eine eigenartige Faszination aus. So lebten zwischen dem 3. und dem 6. Jahrhundert zahllose Mönche in den Wüsten Ägyptens und Syriens. Die von diesen „Wüstenvätern“ in Schriften und Büchern überlieferten und m.E. auch für das heutige Leben hilfreichen Erfahrungen, Einsichten und Weisheiten sprechen mich innerlich sehr an und waren auch ein wesentlicher Grund, mich zu dieser Reise anzumelden. Ich bin froh und dankbar, das gemacht zu haben. Beeindruckend und berührend waren für mich vor allem die Ausblicke in die Weite der Wüstenlandschaft, die dann immer wieder eingerahmt war von bizarren, von mir als kunstvoll empfundenen Felsformationen, und die im (versuchten) Einklang mit dem Wiegeschritt „meines“ Reitkamels sowohl im Außen, als auch im Innern wahrgenommene Ruhe und Stille. Die selbst zu gestaltenden Möglichkeiten, so mit und in seinem Erleben zu sein, aber dann auch die Gemeinschaft mit den anderen ausnahmslos sehr netten und aufgeschlossenen TeilnehmerInnen und mit den sehr freundlichen und doch zurückhaltenden uns begleitenden Beduinen zu teilen, ließen die Tage sehr kurzweilig und abwechslungsreich erleben. Der Besuch des Katharinenklosters als das älteste noch bewohnte Kloster des Christentums und die auf einem alten Pilgerpfad zum Gipfel des sogen. Mosesberges durchgeführte Wanderung mit super Aussichten waren für mich weitere high-lights unter den täglichen. Ach ja: der Sternenhimmel …!!!! Der Reiseveranstalterin und –leiterin Andrea Nuß gelang es, unaufdringlich und umsichtig für unser aller Wohl zu sorgen, flexibel auf unsere Wünsche einzugehen und die sich verändernden Begebenheiten (z.B. stürmiger Wind bei der Bergwanderung) zu berücksichtigen. Diese Reise ist wirklich sehr zu empfehlen, insbesondere für die, die „Einfachheit“ als Gewinn bringend erleben können und die neugierig und offen sind für innere und äußere Begegnungen und Abenteuer.

Eine Sanddüne herunterzurennen setzt absolute Glückshormone frei.
mehr >>
Christine Richter / Sinai Silvester 2018/19

Ich traf auf eine kompetente und verantwortungsvolle Reiseleiterin die im Sinai bestens verknüpft und verbunden ist...
mehr >>
Jeannine Keller, Sinai 2017

Eindrucksvolle und unvergessliche Begegnungen mit Menschen...
mehr >>
Angela, Lesotho 2016

Zu Fuß und mit Packpferden gelangt man in Gebiete, die ansonsten nur schwer zugänglich sind...
mehr >>
Claudia Kreis, Lesotho 2016

Eine Stille, wie es sie bei uns nicht gibt, die bei mir wohltuende Ruhe und Entschleunigung bewirkt hat...
mehr >>
Ursel, Lesotho 2016

Die Lesotho-Durchquerung war meine 6. Reise mit Andrea Nuß...
mehr >>
Steffi Lüdtke, Lesotho 2016

Es waren Erlebnisse und Eindrücke, die man mit anderen Unternehmen sehr selten, wenn überhaupt, erleben kann.
mehr >>
Eckhard Stange, Ägypten Silvester 2014/15

Meine Bedenken in Bezug auf die Sicherheit waren vollkommen unbegründet.
mehr >>
Christine und Renate, Ägypten Weiße Wüste 2013

Besonders gefallen hat mir die Fürsorglichkeit und Gelassenheit von Andrea Nuß trotz ihrer großen Verantwortung...
mehr >>
Isolde Reiter, Sinai 2011

Akzeptieren

Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies. Mehr erfahren